WarmuthUmrüstprogrammTestfahrzeug für Aktiv- und Passivfahrer

Testfahrzeug für Aktiv- und Passivfahrer

Dieses Fahrzeug ist mit folgenden Spezialumbauten ausgestattet:

Handgas-Bremsgerät:
Die Betätigungen der Betriebsbremse erfolgt durch Drücken in Fahrtrichtung, zum Ändern der Fahrstufe kann die Bremse festgestellt werden. Das Gas wird durch Drehen des Knaufes am Handgerät betätigt.

Lenkraddrehknauf mit integrierter Fernbedienung:
Dieser Umbau wird zum Lenken mit einer Hand und zum Betätigen verschiedener Hilfsfunktion wie Blinker, Wischer, Hupe, Licht etc. ohne Loslassen des Lenkrades genutzt.

Schwenk-Hubsitz auf der Fahrerseite:

Der Schwenk-Hubsitz erleichtert den Transfer vom Rollstuhl in das Fahrzeug und zurück für Selbstfahrer, dieser Umbau ist auch auf der Beifahrerseite möglich.

Schwenksitz auf der Beifahrerseite:
Der Schwenksitz ermöglicht ein leichteres Einsteigen bzw. Umsteigen aus dem Rollstuhl für gehbehinderte Menschen.

Rollstuhlsitzplatz im Heck:
Durch diesen Umbau kann eine Person im Rollstuhl sitzend im Fahrzeug mitfahren. Durch den Heckausschnitt und die doppelte Rampe erfolgt das Schieben ins Fahrzeug mit geringstmöglichem Kraftaufwand. Auf Wunsch kann die Hinterachse hydraulisch abgesenkt werden, dadurch wird der zu überwindende Höhenunterschied noch geringer.

Die gezeigten Umbauten stellen einen kleinen Teil unserer Mobilitätslösungen für Menschen mit Behinderung dar, zu anderen Möglichkeiten beraten wir Sie gern.

Unbedenklichkeits Bescheinigung von VW

Das Vorführfahrzeug wurde bereitgestellt mit freundlicher Unterstützung von Volkswagen Nutzfahrzeuge.